User-Kommentare: Beispiel 1

Forum User-Kommentare: Beispiel 1

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Cecilia Mussini vor 1 Monat.

  • Autor
    Beiträge
  • #778 Antwort

    Cecilia Mussini
    Teilnehmer

    Wichtig! Dieser Beitrag enthält Links zu rassistischen Inhalten. Ziel des Beitrages ist es, die Strategien von Hassrede besser zu durchschauen, um sich besser dagegen wehren zu können.

    So schreibt ein User unter Salvinis Post:

    Ich bin kein Rassist.. warum erzeugen diese illegale Migranten Kinder bei Lichtgeschwindigkeit in ihrem Herkunftsland und wir hier in Italien müssen sie ernähren…warum macht keiner bei Spendenaktionen für arme italienische Kinder mit …warum müssen unsere Kinder alles zahlen und über alles muss man Rechenschaft ablegen …sind sie vielleicht Gottes vergessene Kinder…oder ist ihre Schuld die, in Italien geboren zu sein ..nein zum Rassismus auch nicht den Italienern gegenüber…

    [Der Kommentar enthält auch im Italienischen viele Fehler]

    Welche Argumentationsstrukturen von Salvinis Post werden übernommen?

    • In diesem Kommentar erkennt man die Gegenüberstellung wir/Italiener vs. sie/Einwanderer vom Originalpost. “Sie”, d.h. Migranten, sind an sich illegal und erzeugen Kinder, die “wir hier in Italien ernähren müssen”. Hingegen sind “unsere Kinder” benachteiligt, weil sie keine Preisreduktion für Schulmensa o.ä. bekommen und weil niemand italienischen Kindern hilft: Italiener zu sein scheint zu Benachteiligungen zu führen.
    • Italiener werden also zu Opfern: Eine Reaktion wird also notwendig – die Maßnahmen der Bürgermeisterin sind also gerechtfertigt.
    • Zum Schluss verstärkt ein Slogan die Argumentation.

    Wie würden Sie diesem User antworten?

    Versuchen Sie, mögliche Antworten zu verfassen und stellen Sie sich vor, wie ein Dialog aussehen könnte.

Antwort auf: User-Kommentare: Beispiel 1
Ihre Information: